News / Aktuelles

Brillen aus maritimen Plastikmüll Wir waren sogleich total begeistert als vor kurzen wir die neue Brillenkollektion "sea2see" ke...
Holzbrillen Designer zu Gast bei Optik Meyer Dieser Tage schaute Walter Janus bei uns im Sehzentrum Optik Meyer vorbei. Walter ist Productm...
Augenoptiker/in für 2019 gesucht : Wir brauchen Verstärkung ! Für 2019 suchen wir ein/e Augenoptiker/in der/die auch so wie wir die Au...

Wie funktioniert die Nacht Linse ?

Kontaktlinse
Eigentlich ist es noch ein Geheimtipp, denn bisher sind es rund 9000 Träger/innen in ganz Deutschland die es tun: Kontaktlinsen im Schlaf tragen und tags über ohne diese dann perfekt sehen!

Na ja, ein Geheimtipp wird es vielleicht auch in Mannheim und darüber hinaus nicht mehr so lange sein, denn das Fernsehen hat auch schon öfters darüber berichtet. Ganz aktuell hat der BR http://www.optik-meyer.de/Kontaktlinsen/Rhein_Neckar_schlaf_dich_scharf/Link_zum_Nachtlinsen_Film_des_BR berichtet. Der Linsen Anpasser ist Hr.Laubenbacher, ein Mitarbeiter eines der führenden Hersteller von Nachtlinsen mit dem wir sehr eng zusammen arbeiten.Zudem finden Sie hier den link zum Fernsehbericht bei
Quarks und Co ( www.wdr.de/tv/quarks/ortho-k) . Die Aufnahmen dazu wurden übrigens bei einem unserer Simply Partner (simply-station-köln.de) in Köln gedreht.

Wie funktioniert denn Ortho K ?[/h]

aussließlich während des Schlafs eine formstabile Kontaktlinse
Ortho-K steht für Orthokeratologie und folgt dem Prinzip der sanften Modulation der Cornea. Dabei wird ausschließlich während des Schlafs (Nachtlinse) eine formstabile Kontaktlinse getragen. Konkret, direkt nach dem Zähneputzen zieht man sich die Linse an und geht ins Bett. Wenn die Augen geschlossen sind beginnt die Modulation. Durch optimale Zug- und Druckverteilung des Tränenfilms wird die Hornhaut leicht verformt. Morgens wird die Linse entfernt und der Tag ohne Linse oder Brille kann beginnen. Dieser Effekt hält bis abends an und wird je nach Tragedauer immer besser.
Das Prinzip der Umformung der Hornhaut ist einfache Physik.
Die Nachtlinse ist eine formstabile Linse, individuell für das Auge gefertigt.
Zwischen Kontaktlinse und Hornhaut befindet sich zu jedem Zeitpunkt der Umformung Tränenflüssigkeit. Die Nachtlinse liegt nie direkt auf dem Auge auf.
Durch die Tränenflüssigkeit zwischen Linse und Auge entstehen Kappilarkräfte die ausreichen, um eine sanfte und gesunde Umformung durchzuführen. Die Hornhaut behält diese Form die ganze Zeit bei. Das Auge ist dann in dieser Zeit nicht mehr kurzsichtig.
Geeignet ist dieses Verfahren für alle Menschen die eine Kurzsichtigkeit( Myopie) haben, bisher nicht bei Weitsichtigkeiten. Genaue Auskunft über die Stärken und Möglichkeiten können gerne die Linsenspezialisten von Optik Meyer in Mannheim geben. Wichtig ist noch zu betonen dass dieses Verfahren nicht den Augen schadet. Das Verfahren ist eines der besten zur Korrektur von Kurzsichtigkeiten. Das Risiko einer Infektion ist deutlich geringer als bei weichen Kontaktlinsen und der große Vorteil ist, dass das Verfahren zu 100% reversibel ist. Untermauert wird dies durch zahlreiche nationale und internationale Studien.
Video einer Linse

>Video einer Augenaufnahme<

Sprechen Sie uns an und lernen Sie die freie Welt des Sehens kennen.

Gute Nacht

Kontakt